Partyservice

Farbenfrohe Hochzeit

Auf Gut Thurnsberg im späten Sommer heiraten, das ist farbenfroh!

Magisch ist die Zeit zwischen August und Ende September. Es ist eine Übergangszeit, der Sommer verabschiedet sich, und mit bunten, lebensbejahenden Farben grüßt der Herbst. Eine angenehme Wärme schenkt uns der milde Herbst und man bestaunt die schöne bunte Natur, und das schöne Herbstlaub bietet eine schöne Kulisse für die tollen Hochzeitsfotos.

Herbsthochzeiten bedeutet jedoch, dass alles geplant sein muss, man kann noch warme Sonnentage haben und die Braut wählt meist noch ein luftiges Hochzeitskleid. Passend sind hier eindeutig bodenlange Prinzessinenkleider mit viel Spitze. Andrea hatte so ein wunderschönes Brautkleid. Die Blumendekoration spiegelt den Herbst in allen Farben wieder. Stefan, der Bräutigam erschien auch ein einem tollem Outfit.

Herbsthochzeiten erfordern auch, dass die Location angepasst wird. Wettertechnisch muss man im Herbst auf alles gefasst sein. Die Location bietet somit alles, bei schönem Wetter kann man am späten Nachmittag im Garten noch die warme Herbstsonne bei Hochzeitstorte und Kaffee genießen. Atemberaubend ist bei strahlendem Sonnenschein die Wiese für freie Trauungen. Bei schlechtem Wetter kann man sich super in den Gewölbehof zurück ziehen und dort auch die tolle Atmosphäre genießen. Die tolle Lounge, die sich für die Entführung der Braut eignet, lässt sich festlich schmücken. Mit einem entsprechenden Licht wird es zauberhaft, man schafft Romantik.

Später ging die Feier in der bombastischen Tenne weiter. Hier wurde eine tolles Farbkonzept vom Blumenfenster aus Dachau gesetzt. Mit warmen Erdtönen und leuchtenden Rot-Orange-Farben – passt optimal zu unserer Herbsthochzeit. Ein echter Hingucker sind die Baumrinden, wo die Blumendekoration präsentiert wird.

Eine Band sorgte für absolut tolle Musik und die Stimmung stieg minütlich. Die Fotografen der Firma MOKATI fingen bezaubernde Momente ein und machten diesen besonderen Tag unvergesslich. Wir das GAVESI-Team sorgen für den Service, für die abgestimmten Getränke und für das wunderbare Hochzeitsmenü von Andrea und Stefan.


Wir bedanken uns bei der Firma MOKATI, die die Bilder in einer Zusammenarbeit für GAVESI gemacht hat.

 

Am frühen Morgen endete die weltliche Feier auf Gut Thurnsberg. Möchten Sie, dass Ihre Märchenhochzeit mit einem professionellen Team begleitet wird, dann freue ich mich auf einen Nachricht von Ihnen.

Hochzeit auf Schloss Aufhausen

Klara sagte, ich könnte die ganze Welt umarmen, die Schmetterlinge fliegen, ich bin so verliebt und das ist das schönste Gefühl auf der Welt. Und jetzt, als mir mein Schatz einen Heiratsantrag gemacht hat, schwebe ich auf Wolke sieben. Diesen Moment, als er mir die drei Wörter in das Ohr hauchte, mir tief in die Augen sah, mich festhielt und zärtlich küsste, wusste ich es, er wird mich fragen:

Willst du meine Frau werden?

…und genau so war es lachte Klara.

Angefangen hat alles, als ich mich vor einigen Jahren für eine Tanzkurs entschieden habe, sah ich Norbert. Mein Herz klopfte wie wild, wenn wir zusammen tanzten. Bald stellte sich heraus, dass sie nicht nur beim Tanz harmonierten, sondern sie liebten beide das schöne Essen, sie bevorzugten die Berge und sie bereisten gerne ferne Länder.

Kurze Zeit später haben sie sich für die Prinzengarde beworben, tägliches Üben war angesagt und hier hat es dann mächtig gefunkt. Seit dem sind sie ein Paar und teilen ihre Gemeinsamkeiten und haben nach einer gemeinsamen Reise nach Indien entschieden, dass sie weiter ihren Weg gemeinsam gehen möchten.

Und heute am 28.05.2016 war es soweit: Eine freie Trauung wurde auf Schloss Aufhausen vollzogen. Mit Kaffee und einer bombastische Hochzeitstorte, die das Brautpaar zusammen angeschnitten hatte, wurde das Kuchenbüffet eröffnet. Die Gäste jubelten, denn es war nicht eindeutig, welche Hand das Messer für die Hochzeitstorte führte.

Das Wetter war fantastisch, die Stimmung gut, es wurde viel gelacht und die Kinder von den Hochzeitsgästen tobten in dem herrlichen Park von Schloss Aufhausen.


Abends wurde ein wundervolles 4 Gänge Menü serviert. Nach dem Essen genossen die Gäste bei lauer Nacht das Flying-Dessert-Buffet, welches im Schlossgarten aufgebaut worden ist.
Auch ein Bier vom Fass durfte nicht fehlen. Jetzt wurde Party gemacht bis in den frühen Morgen. Als die Sonne aufging, war der Zauber einer fantastischen Hochzeitsfeier vorüber.

Möchten Sie Ihre Hochzeit auch auf Schloss Aufhausen feiern, dann stehen wir von GAVESI Ihnen für ihre weltliche Feier gerne zur Verfügung.
Ihre Monika Kretsch

 

 

Hochzeit im Wonnemonat Mai

Im Wonnemonat Mai geben sich Andrea und Christof das JA-Wort auf Schloss Aufhausen

Andrea hat den richtigen Flieger erwischt und Christof hat das Richtige an der Angel so steht es in der Hochzeitszeitung von unserem Brautpaar, die sich im Mai auf Schloss Aufhausen das JA Wort gegeben haben.
Die Hochzeitsgeschichte nimmt folgenden Blickwinkel ein. Die Trauzeugin der Braut sagte, dass die Braut am Flieger arbeitet und der Trauzeuge vom Bräutigam erzählte, dass das Hobby von Christopf das Angeln sei.
Die Bekenntnis zur ewigen Liebe hat sich auf Schloss Aufhausen vollzogen. In der kleinen Schlosskapelle fand die Trauung statt. Für die gefühlvolle Pop Ballade, die unter die Haut ging, war die Hochzeitssängerin Sonja Posmik gebucht.

Nach der romantischen Trauung gab es einen Sektempfang mit köstlichen Canapes. Gegenüber im Schlosspark unter der Blutbuche haben wir Biertischgarnituren aufgebaut, die mit Hussen eingekleidet wurden. Der großzügige Schlosspark lädt zum Träumen ein. Die großen Bäume von Schloss Aufhausen spenden Schatten und haben Geschichte. Bei schönem Wetter genossen die Hochzeitsgäste bei Kaffee die Hochzeitstorte.

Am Abend wurde dann der Kapellensaal eröffnet, ein Uiiii und ein wow hörte man von den geladenen Hochzeitsgästen als sie die wunderschönen eingedeckte Hochzeitstafel sahen. Die Vorliebe zur Pink, die die Braut hatte, wiederholte sich in vielen kleinen Details. Kleine Fläschen in pink dienten als Platzhalter, Bänder in pink und weiß an kleinen Glasvasen und selbst die edle Stoffserviette bekamen einen pinken Farbtupfer.


Unser Brautpaar hat sich für ein fantastisches Hochzeitsmenü entschieden. Die Antipasti vom Grill wurden auf Etageren angerichtet. Das sah total hübsch und ansprechend aus. Die Etagere wurde an jedem Banketttisch in der Mitte platziert.

Als Hauptgang konnte man zwischen  Lachsfilet vom Grill auf Juliennegemüse, dazu Rosmarinkartoffeln oder Saltimbocca alla Romana auf Kartoffel-Selleriepüree, dazu Auberginen-Zucchintürmchen wählen.

Der krönende Abschluss war das Baylis-Parfait mit Tiramisu GAVESI und eine Buttermilchmousse.

Kahlil Gibran beschreibt die Liebe mit folgenden Worten:

Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel. Lasst sie eher ein wogendes Meer zwischen den Ufern eurer Seelen sein.
Gebt eure Herzen aber nicht in des anderen Obhut. Denn nur die Hand des Lebens kann eure Herzen umfassen:
Und steht zusammen, doch nicht zu nah. Denn die Säulen des Tempels stehen für sich, und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten des anderen.

Was für ein wundervolles Zitat zur Ehe, dem wir uns anschließen möchten.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und dass wir Ihren großartigen Tag mitgestalten durften.

GAVESI
Monika Kretsch

 

 

Liebesgeschichte

Das Hochzeitsmenü in vier Gängen und die Liebesgeschichte von Bettina und Florian!

Wir haben das Probeessen für die Hochzeit von Bettina und Ihrem Florian bereits April letzten Jahres gekocht. Sie kamen mit den Trauzeugen zum Probeessen. Unser Brautpaar hat sich für ein 4 Gänge Menü für ihre Traumhochzeit entschieden, die in der Alten Gärtnerei in Taufkirchen statt fand.


Zur Vorspeise servierten wir
Ziegenkäse vom Grill auf Feldsalat mit Granatapfelkerne, dazu eine getrüffelte Kartoffelcremesuppe im Weckglas

II Gang:
grünes Apfelsorbet mit Calvados

Hauptgericht
Tranchen vom Hähnchenbrustfilet auf Kartoffel-Safranpüree mit gebackenem Gemüse.
Für die Fischliebhaber gab es Zanderfilet vom Grill auf Juliennegemüse und Rosmarinkartoffeln

Zum Schluss servierten wir ein Flying-Dessertbuffet.

Während des Probeessens erzählte mir Bettina wie sie Florian kennengelernt habe. Es war bei einem Basketballspiel im Audi-Dome in München. Florian saß nicht weit entfernt, wir hatten meistens Blickkontakt. Bettina sagte, ich konnte es gar nicht erwarten bis das nächste Heimspiel war. Es hat schon ein Weilchen gedauert, bis wir zusammen gekommen sind, meinte sie und lächelte mich an. Trotz eines großen Altersunterschieds hat es zwischen den beiden gefunkt, vom ersten Moment an gestand ihr Florian. Nach einigen Wochen hat er mich mit einem Auswärtsspiel überrascht und ich bin spontan mit ihm nach Lübeck gefahren. Er war in jeder Hinsicht sehr aufmerksam und hinterfragte auch meine Hobbys und welche Songs ich gerne hörte. Als ich ihm erzählte, dass ich so gerne mal das Musical Tanz der Vampire sehen wollte, ist er mit mir nach Berlin gefahren. Aber die schönste und die beste Überraschung war im letztem Jahr. Gemeinsam haben wir unseren Urlaub geplant und wir wollten unbedingt nach Frankreich ans Meer, doch zuvor wollten wir die Stadt der Liebe ansehen. Paris! Wir kamen spät im Hotel an und als wir am nächsten Morgen beim Frühstück saßen, meinte Florian er müsse nochmals zum Auto und etwas hoch holen. Ich könnte schon einmal ins Zimmer hoch gehen. Als ich oben im Zimmer war, lag auf dem Bett eine weiße Rose mit einem Brief. Mein Herz klopfte bis zum Hals als ich vorsichtig den Briefumschlag öffnete. In den Brief stand nur

Ich liebe Dich über alles und warte auf Dich in 325 Meter Höhe.

Florian wusste gar nichts von meiner Höhenangst, die ich ihm immer verschwiegen habe. Ich hatte Panik, ja sogar Schweißausbrüche und ich wusste auch gar nicht ob ich das nach oben zur Aussichtsplattform vom Eiffelturm schaffen würde. Es half nichts, ich konnte Florian am Handy nicht erreichen, ich bin hingefahren und habe meinen ganzen Mut zusammengenommen. Als ich oben angekommen bin, musste ich meinen Liebsten zuerst suchen. Auf einmal stand er in einem weißen Anzug mit einen großen Strauß Roter Rosen vor mir. Dass sich viele Leute um uns gesammelt haben, wurde mir erst bewusst als sich Florian vor mir nieder kniete und mich bat, seine Frau zu werden.
Ich habe ihn umarmt und mir liefen Tränen der Rührung über meine Wangen.

Die Menschen um uns applaudierten. Florian und ich verließen im Anschluss den Eiffelturm, da mir übel war und ich Angst in dieser Höhe hatte.

Die Stadt der Liebe – wir haben uns einander versprochen und an eine Brücke, die wir überquerten ein Vorhängeschloss für ewige Liebe angebracht.

Und heute, ein Jahr nach der Festlegung des Hochzeitsmenüs, haben wir, das Team von GAVESI, die Traumhochzeit mitgestalten dürfen. Wir danken euch für euer Vertrauen.
GAVESI
Monika Kretsch

Flyingbuffet trifft Fingerfood

Die Beliebtheit im kulinarischen Essen zeigt deutlich den Trend zur Kombination Flyingbuffet trifft klassisches Fingerfood.

Flyingbuffet und Fingerfood sind beliebt, weil Bewegung in den Raum kommt. Die Kommunikation leidet nicht darunter, Sie bewegen sich mit den kleinen Köstlichkeiten durch den Raum und tauchen sich aus. Kein auferlegter Platz, keine Stuhlfesseln, und kein starres Sitzen.

Renner sind beim Fingerfood:
Mini Quicke, Minipizzen, Miniwraps, Canapes, Fleischpflanzerl, Minischnitzel, Käsespieße, kleine Kümmelstangen, gefüllte kernige Brotschalen mit frischem Salat, mit Brie gefüllte Milchbrötchen.

Knuspern, knabbern und schwelgen werden Sie bei dem GAVESI-Fingerfood oder Flying-Buffet!


Heute haben wir ein Flyingbuffet für die Firma HSE 24 angerichtet. Viele Firmen aus Ismaning gehören mittlerweile zum festen Stamm von GAVESI.

Dafür möchten wir einfach mal DANKE sagen!