Partyservice

Monats-Archive: Juli 2015

Traumhochzeit

mit großen und kleinen Gefühlen und vielen Emotionen

In einer kleinen Kirche auf Gut Gorgenberg gaben sich Peter und seine Martina das Ja-Wort. Martina erschien in einem traumhaft schönen Kleid, das so wunderbar zur ihrem Typ passte. Ihr Papa führte sie zum Traualtar. Dort wartete bereits ihr Peter. Der Pfarrer sprach bei der Zeremonie ausführlich über die Begegnung und das Zusammensein des Paares.
Nach der Trauung fand am Ziehbrunnen der Sektempfang statt und dann ging es nach vorne zum großen Garten. Kuchen und Kaffee wurden gereicht und Hochzeitsspiele fanden statt.

Dann versammelten sich die Hochzeitsgesellschaft um viele weiße und rote Ballonherzen, die zum Himmel – mit den vielen guten Wünschen für die frisch Vermählten – geschickt werden sollten.

Die Braut las die Glückwünsche vor: von Segen, Kindern, Glück, Fröhlichkeit und vielen anderen guten Wünschen war in den Kärtchen zu lesen.

Mit einem lautstarken juhuuuu und uiiiii ging es hoch zum Himmel und die Ballonherzen stiegen höher und höher. Mögen all diese Wünsche für unser Traumpaar wahr werden.

Am späten Abend fand sich die Hochzeitsgesellschaft in der Tenne ein. Auch hier war die Dekoration wieder stimmig mit unserem sympathischen Brautpaar. Die Farbe grün zog sich durch den ganzen Nachmittag und Abend. Selbst beim Bräutigam entdeckten wir die grünen Socken.

Wunderschön war diese Hochzeitsfeier, die mit einem gigantischen GAVESI-Buffet eröffnet wurde.

Traumhochzeit auf dem Hofgut Sickertshofen

Juhu, was war das für eine tolle Hochzeit! Es fehlte nichts, alles wurde bis ins kleinste Detail für dieses Traumpaar geplant. Wenn es für dieses Ereignis die richtige Wortwahl gäbe, so würde sie lauten: imposant, grandios, extravagant, traumhaft, pompös und wundervoll.

Der großartige Tischschmuck, gestaltet vom Blumenfenster in Dachau, war ein absoluter Hingucker. Die großen Vasen, gefüllt mit Aprikosen und mit einer mächtigen Blumendekoration, zierte das historische Gut von Sickertshofen und versetzte die Gäste in staunen.

Und so fing alles an:
Tanja und Alexander suchten im Internet nach besonderen Hochzeitsmenüs. Es erreichte uns ein Anruf, wir verabredeten uns im Restaurant GAVESI,
Wünsche wurden festgehalten, denn sie dienten als Grundlage, um ein Konzept zu erarbeiten. Ein weiterer Termin wurde vereinbart, um nochmals ins Detail zu gehen. Das Hochzeitsmenü wurde dann zur Probe gekocht, Weine wurden bereitgestellt und in einem netten Gespräch suchten wir geeignete Weine für das Hochzeitsmenü aus.

Mit einer freien Trauung unter strahlend blauen Sommersonnenhimmel wurde von einem Theologen die Zeremonie feierlich gestaltet. Die Gästen fanden im Obstgarten – eine wahre Oase -, der vom Gut Sickertshofen zur Verfügung gestellt wurde, ein ruhiges, schattiges Plätzchen.

Auf diesem Hofgut gab es einen alten historischen Heuwagen, der als Kuchenbuffet diente. Es war eine Besonderheit und fand bei allen Gästen Gefallen.
Im Hof selbst fand dann Kaffee und Kuchen statt. Die schmackhafte Hochzeitstorte kam vom Cafe Bumbaur aus Markt Indersdorf.

Das Hochzeitsmenü wurde von der GAVESI-Crew gekocht und serviert. Später ging die Feier bis in den frühen Morgen im Südgarten auf der mediterranen Terrasse weiter. Eine Liveband sorgte für stimmungsvolle Musik.

Ein Traumlokation, die keine Wünsche offen lässt.

Herzlich Willkommen auf dem Hofgut Sickertshofen. Frau Loock berät Sie gerne und wir von GAVESI kochen vor Ort Ihr Hochzeitsmenü oder Ihr Hochzeitsbuffet.
Impressionen hierzu finden Sie auf www.gourmet-hochzeit-muenchen.de

 

 

 

Romantischer Ringtausch

auf Gut Georgenberg

Eine freie Zeremonie fand am vergangen Wochenende auf Gut Georgenberg statt. Die Braut Hannah, die in einem wundervollen zarten Seidenkleid erschien, wurde von ihrem Papa an den Altar, den man unter den mächtigen Walnussbäumen aufgebaut hatte, hingeführt. Ihr Ehemann strahlte über das ganze Gesicht und warf immer wieder verstohlene Blick zu seiner Liebsten, Hannah. Hannahs Augen strahlten vor Glück und Zufriedenheit. Nach der freien Trauung gab sich das Brautpaar den ersten Kuss.

Die Kinder haben sich unter dem freien Himmel auf einer Decke versammelt und genossen diese freie Zeremonie. Am Ziehbrunnen gab es dann den Sektempfang und das GAVESI-Team servierte kleine Häppchen und gebratenen Speckpflaumen. Bei schönem Wetter sehen Sie die wunderbare Kulisse des Voralpenlandes.

Im Anschluss gab es im schattigen Garten Kaffee und Kuchen und es wurde zu später Stunde in der Tenne bis in den frühen Morgen gefeiert.

Möchten auch Sie mit dem kompetenten GAVESI-Team feiern, so unterbreiten wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Für Traumhochzeiten gibt es GAVESI.

Ihre Monika Kretsch